Beltane-Göttin

Etwas verspätet diesmal, aber das Wetter war bißl durchwachsen und ich wollte sie nicht in den Regen hängen, ausserdem brauchte ich erst einen guten Platz. Jetzt hängt sie an der Bushaltestelle gegenüber vom Rathaus.

In erster Linie sollen die Göttinnen ja den FinderInnen Freude machen, aber ich gugg auch gern drauf, sie an „Baustellen“ zu hängen. Diese hat was mit der geplanten Fahrpreiserhöhung zu tun und damit, dass sich die Stadtoberen von Fürth von TTip haben beeinflussen lassen und versucht haben, da schnell mal was durchzuwinken in der Hoffnung, es merkt keine/r.  Aber Hauptziel natürlich weiterhin: Ein Farbtupfer in der Stadt, und hoffentlich Freude für die FinderIn.

Dieser Beitrag wurde unter SelbstGemacht veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Responses to Beltane-Göttin

  1. WaldSchwester sagt:

    Ich weiss dass ich mich oberdämlich jedes Mal wiederhole, aber sie ist einfach mal wieder soooo schön! Was können sich die Menschen in Deiner Umgebung glücklich schätzen für diese Farbtupfer und Geschenke!

    Selber schaffe ich es leider einfach nicht derzeit, meine Imbolc-Göttin ist immer noch bei mir 🙂 Und meine Beltaine-Göttin hätte farblich auch anders ausgesehen, gerade das finde ich total spannend!

    Weiterhin gut ! Ich freue mich ja schon so auf die Litha-Göttin 🙂

  2. Felsenschwester sagt:

    jaa, natürlich ist die auch wieder wunderschön :);
    bin gespannt wie lange sie dort hängt

Kommentare sind geschlossen.