Der Women’s March on Washington (und sonst allerorten auf der Welt)

Auch dieses Ereignis ist bereits wieder eine Weile her, aber ich möchte es trotzdem gerne hier in unserem Blog verewigt haben, um mich immer wieder daran erinnern zu können. Um zu schwelgen in diesen farbenfrohen Bildern von Frauen, pinken Mützen, absolut genial tollen Schildern, und nicht zuletzt auch vielen Männern – manche mit Schildern „I am a Feminist“

Es war einfach sooo schön! Ich war an diesem Samstag zu Hause, aber hatte einiges zu tun und zu erledigen, habe dabei aber immer wieder Pausen eingelegt, und somit den Tag mehr oder weniger auf – tadaaaa – Twitter verbracht. Ich, als totaler Social Media Muffel. Dort kamen sie rein, die Tweets, am Morgen noch 5-10 pro Minute, mit Fotos von Staus aus lauter Bussen, und Kurzvideos aus Flugzeugen. Später nach dem Mittag konnte man längsten nicht mehr alles lesen, was reinkam – als ich nach einer Weile wieder hinschaute waren es 1276 Tweets in der Zwischenzeit —

So aber konnte ich etwas miterleben, wie es so war, und war einfach nur super happy. Frauenpower in ihrer schönsten Form. Wir sind nicht alleine!

Leider kann ich ja keine Bilder klauen, und wie ich eine ganze Fotostrecken verlinken kann weiss ich auch nicht. Also einfach unter bei Twitter unter #Womensmarchonwashington reingucken (in Datum und Uhrzeit natürlich zurückgehen) oder hier beim Guardian hat es eine Art Zusammenfassung mit Videos.

Dieser Beitrag wurde unter Frauenpower veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.