Die Felsenschwester

Teide1 (61)klein

Ich bin die Felsenschwester  (- kein Urlaub ohne Sand- und Stein-Souvenirs- ) und fühle mich wie ein Steinmännchen bzw. -frauchen in der Achterbahn des Lebens sitzend.
Egal ob schnell oder langsam, berghoch oder runter, mal beängstigend, mal energetisierend, oder plötzliche Richtungswechsel – es kommt immer darauf an, die Balance zu finden und so die zu einem gehörenden Einzelteile zusammen zu halten.

Das letzte Looping hat mich dazu gebracht, seit einigen Jahren als Heilprakterin zu arbeiten mit Schwerpunkt TCM, Spagyrik und Kinesiologie. Eine ergänzende Ausbildung zur Hypnose-Therapeutin ist fast beendet.

Ich lebe eher traditionell mit Mann, mittlerweile zwei in die Welt hinaus gezogenen Kindern, Haus und Garten und versuche, alles für möglich zu halten

Spirituell kann ich mich nicht wirklich einordnen, fühle mich aber in naturreligiösen Richtungen aufgehoben.
(Und wenn ich unbedingt eine weltanschauliche Schublade aufmachen müsste, würde ich sie am liebsten mit dem beeindruckenden Titel „holistischer Physiozentrismus“ beschriften 😉 ).

Sonst bin ich mit anfallsweiser handwerklicher Kreativität infiziert: filzen, nähen, specksteinen, malen, mixed media crafteln  – wenn es mal losgeht, dann her mit Stoff, Stein, Papier, Wolle, Holz, Zement und netten Abfalldingen: nichts ist vor mir sicher.