Happy Beltaine!

Einmal mehr – Beltaine in Zürich ist einfach etwas Besonderes! Jedes mal anders, und jedes Mal wieder schön.

Einmal mehr auch wieder nur Symbolbilder von vor dem Ritual, weil sich Magisches sowieso nicht fotografieren lässt. Es sei an dieser Stelle aber ausdrücklich erwähnt, dass unser Maikönigspaar wunderwunderschön aussah!

Der Blumenkranz für die Göttin dieses Jahr stammte hauptsächlich von mir. Ich werd‘ immer besser, das freut mich Schliesslich habe ich sowas leider nie gelernt, aber ein Haarreif als Grundgerüst und gewöhnlicher brauner Nähfaden, der dafür mehrmals und immer wieder um die Blumen und Blätter gewunden werden kann, scheinen sich zu bewähren.

Die Krone für den Maikönig hingegen wurde nur aus jungen Buchenästen geformt, mit vielen dieser grad jungen und ziemlich grell-grünen Blättern dran, und dazwischen ein paar wenigen Blüten als Farbtupfer, passend zur Maikönigin. Trotzdem von der Energie her ganz anders, und wilder, waldiger – ja, das hat alles wirklich sehr schön zusammen gepasst!

„Three times to – and three times fro – twix the beltane fires we go!“

Dieser Beitrag wurde unter Rituale, Zeit im Jahreskreis veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.